Deutschunterricht mal anders


Auch so findet Lernen im Sprachunterricht statt: Die Teilnehmenden des Berufssprachkurses B1 tauschten Buch, Stift und Heft gegen Sandpapier, Pinsel und Farbe. Mit diesen Materialien säuberten sie sieben Paletten und bestrichen sie anschließend mit brauner Farbe. Ziel war es, den Schulhof der Volkshochschule Altenburg mit einem Blumen- und Kräutergarten zu verschönern. So übernahmen die Frauen des Kurses die Aufgabe, Kräutersamen in kleine Blumentöpfe zu säen. Dafür nahmen sie Schaufel, Topf und Erde zur Hand. Um nach dem Keimen auch die Pflanzen benennen zu können, bekamen die Töpfe einen Namensaufdruck. Am zweiten Tag des Projektunterrichts bewies die Gruppe noch verstärkter ihr handwerkliches Geschick. Unter Anleitung eines Fachmannes und ausgestattet mit Bohrmaschine, Säge und Schrauben formten die Teilnehmenden aus den Paletten ein kleineres Gestell, auf dem die Blumen- und Kräutertöpfe ihren Platz fanden, und ein größeres Gestell, das neben dem Platz für Blumenarrangements auch zum Sitzen einlädt.

Das Ergebnis der gemeinschaftlichen Arbeit kann sich sehen lassen. Und in dieser Form verschönert die Palettenkonstruktion nicht nur unseren Schulhof, sondern ermöglicht für die Zukunft auch, Unterricht im „Grünen Klassenzimmer“ durchzuführen.


Zurück